Welten-Enzyklopädie

PROTOTYPE

Um alle bedeutenden Bestandteile eurer Spielwelt sinnvoll und übersichtlich festzuhalten, bietet YARPS euch eine dynamische Enzyklopädie, die automatisch sinnvolle Zusammenhänge erkennt und verknüpft. Dadurch verschafft sie euch rasch einen intuitiven Überblick über alle Einträge und wie sie miteinander verbunden sind.

Eure Rollenspielwelt ist ein komplexer Ort, der sich durch eure persönlichen Erinnerungen formt. Um ihn abbilden zu können entsteht die YARPS-Enzyklopädie als Netzwerk aus eng verknüpften Bestandteilen, Geschichten und Details. Alle Einträge werden hier gesammelt, beschrieben und automatisch aktualisiert, wenn eure Helden Einfluss auf sie nehmen. Dank der Zeitlinien kann jeder Eintrag auch im Wandel der Geschichte betrachtet werden. Auf den interaktiven Karten lässt sich beobachten, wie sich politische Einflüsse verschieben. Hintergrundartikel liefern die dazugehörigen Informationen. Durch die dynamischen Verknüpfungen ergibt sich aus den verschiedenen Beitragstypen ein dicht verwobenes Gefüge mit zahlreichen Details, das es ermöglicht, die Zusammenhänge der Spielwelt abzubilden und durch sie zu navigieren.

Dadurch wird die YARPS-Enzyklopädie zur richtigen Anlaufstelle, egal ob ihr in der Vergangenheit recherchieren oder die aktuellen Auswirkungen eurer letzten Sitzung einsehen wollt.

Grundlegende Eintragstypen

PROTOTYPE

Die Enzyklopädie fasst Dinge, Wesen und Informationen unterschiedlichster Art in Einträgen zusammen. Da die relevanten Informationen zu einem Tier andere sind als zu einem Gebäude, gibt es unterschiedliche Eintragstypen. Diese Eintragstypen sind das einheitliche Grundgerüst für alle Einträge derselben Art, wie zum Beispiel Gebäude, Artefakte oder Charaktere. Ihr Inhalt und Erscheinungsbild kann einfach mit wenigen Mausklicks verändert werden, so dass es für alle Einträge dieses Types angepasst wird. Hier erhaltet ihr eine kurze Übersicht der aktuellen Eintragstypen:

 

  • Charaktere: Umfasst jedes empfindsame Wesen in deinem Universum, welches für eure Abenteuer relevante Handlungen bewusst ausführen kann. Dies kann vieles sein: ein zwergischer Wächter, ein feindlicher Cyborg oder auch nur ein gewöhnlicher Mensch.
    • Subtypen: Spielercharaktere, individuelle NSCs, generische NSCs
  • Lebensformen: Zu dieser Kategorie gehören alle Kreaturen, vom simplen Einzeller bis hin zur allmächtigen Gottheit.
    • Subtypen: Tiere, Pflanzen, Monster, Götter (und göttliche Kreaturen), Magische Kreaturen
  • Orte: Ein Ort oder ein Gebiet in den von dir gewählten Dimensionen.
    • Subtypen: Räume, Gebäude, Siedlungen, Landmarken, Planeten, Galaxien, usw.
  • Gruppierungen: Umfasst alle Gruppierungen, die sich mit einem gemeinsamen Ziel zusammengefunden haben – sei es der Wunsch zu überleben, Gemeinschaft zu finden oder ein gemeinsames Ziel zu verfolgen.
    • Subtypen: Staaten, Politische Gruppierungen, Religiöse Gruppierungen, Militärische Gruppierungen, Bedeutende Familien, usw.
  • Gegenstände: Gegenstände, die einen eigenen Eintrag erhalten, sind in der Regel wertvoll, nützlich oder schön genug, um erwähnt zu werden. Hier wird also nicht jeder Kieselstein aufgenommen es sei denn ein Charakter ist begeisterter Geologe.
    • Subtypen: Alltagsgegenstände, Rüstungen, Waffen, Wertgegenstände, usw.
  • Fortbewegungsmittel: Um schnell ans Ziel eurer Reisen zu kommen, werdet ihr nicht selten von Schusters Rappen umsatteln und stattdessen eines dieser Fortbewegungsmittel wählen sei es die Pferdekutsche, ein Skateboard oder das Raumshuttle, schneller als zu Fuß seid ihr allemal.
  • Hintergrundartikel: Sie fassen abstrakte Konzepte, Theorien und Wissenswertes zusammen. Die richtige Kategorie für Gelehrte und Wissbegierige.
    • Subtypen: Rassen, Religionen, Berufe, Ökosysteme, Wissensgebiete, usw.
  • Sammlungen: Sammlungen ermöglichen es euch unterschiedliche Einträge zusammenzufassen, um sie übersichtlich verknüpft zu haben. Beispielsweise könnte eine Sammlung aus allen NSCs bestehen, die Handel betreiben.

Natürlich wird diese Liste zukünftig anwachsen, insbesondere da euch die Möglichkeit gegeben werden soll eigene Subtypen zu erstellen.

Intuitiver Aufbau

PROTOTYPE

Egal wo ihr beginnt eure Welt zu beschreiben, YARPS macht es euch einfach. Schon mit dem ersten Eintrag – sei er bedeutend oder schmückendes Beiwerk – könnt ihr Verbindungen schaffen, ohne euren Schreibfluss unterbrechen zu müssen. Sobald ihr einen Namen und eine Klassifizierung für etwas wählt, erstellt YARPS den dazugehörigen Eintrag selbstständig, so dass ihr ihn später nur noch befüllen müsst.
Beschreibt einer von euch beispielsweise eine ländliche Gegend und entschließt, dass hier ein hervorragender Wein angebaut wird, könnt ihr ihn zu einem neuen Eintrag machen, sobald ihr den Namen des Weins in einem Text erwähnt. Wählt einfach die entsprechende Kategorie und fertig ist ein weiterer Eintrag eurer Welt, ohne das ihr die Beschreibung der ländlichen Gegend verlassen musstet. So bereichert ihr euer Universum rasch und ohne großen Aufwand. Wenn ihr den Eintrag später ausfüllt, hat er bereits eine erste Verknüpfung zu der beschriebenen Gegend und ist somit in eure Welt eingebunden. Wollt ihr dann einen Einheimischen anlegen, steht ihm bereits sein Lieblingsgetränk zur Auswahl.

Für alle Spielleiter, deren Welt bereits so umfangreich ist, dass sie Angst haben sich die Finger wund zu tippen, bietet YARPS weitere Komfort-Funktionen an. Vorgefertigte Tabellen lassen sich importieren und das Grundgerüst eurer Welt so in die Instanz übertragen. Eine Ansammlung mit vorkommenden NSC zum Beispiel muss nicht händisch übertragen werden, sondern wird von YARPS automatisch als einzelne Einträge angelegt.

Eintrags-Hierarchien

PROTOTYPE

Die erstellten Einträge sind anschließend mehr als eine einfache Liste, sondern besitzen logische Zusammenhänge und Meta-Informationen. Dank manueller und automatischer Verknüpfungen versteht YARPS den Aufbau deiner Welt und kann ihn abbilden. Eine Stadt liegt in einem Land, das Land auf einem Kontinent, der Kontinent auf einem Planeten, usw.
YARPS weiß durch diese Hierarchie aber bereits, dass die Bevölkerung der Stadt, Einheimische auf dem Planeten sind. So entsteht ein weitreichenderes Verständnis für eure Welt, das YARPS automatisch festhält.

Tags und Sammlungen

PROTOTYPE

Sammlungen sind ein wichtiger Bestandteil von YARPS. Durch sie behaltet ihr Übersicht und Ordnung auch bei den großen Mengen an Einträge, die in einer Instanz anfallen. Sammlungen können durch drei grundlegende Möglichkeiten entstehen: Die einfachste ist das Verwenden von Tags — das sind Stichwörter oder Labels, die ihr Einträgen individuell  zuordnen könnt. Das zahlt sich schnell aus, wenn ihr es regelmäßig und kontinuierlich beherzigt. YARPS erstellt dann automatisch Listen, zum Beispiel eine aller “ungenutzten NSCs” oder eine andere voller “Aliens”. 

Solche Auswahl-Listen lassen sich aber auch individueller zusammenstellen, indem man selbst bestimmte Einträge auswählt und sie zu einer neuen Liste macht. Ein Beispiel hierfür wäre der Besitz eines Diktator, der sowohl einen Palast und mehrere Bankkonten als auch gestohlene Kunstschätze beinhaltet.

Für diejenigen, denen das zu kleinteilig erscheint, gibt es die dritte Möglichkeit: automatische Sammlungen. YARPS kann aus einer Kombination verschiedener Tags alle Einträge filtern, auf die die Suchkriterien zutreffen jedes Mal, wenn ihr die Sammlung aufruft, neu. So finden auch neu angelegte Einträge automatisch ihren Weg in diese speziellen Listen. Seien es nun alle unter Wasser lebenden Cyborgs oder all jene Elfen, die an den Gott der kleinen Dinge glauben. YARPS weist ihnen automatisch ihren Platz zu, damit ihr sie jederzeit schnell wieder findest.

Ähnliche Features

TESTE UNSEREN
PROTOTYPEN

Erhalte erste Einblicke und gewinne ein Gefühl dafür, was YARPS in seiner finalen Version werden soll. Alle erstellten Inhalte bleiben auch nach der Veröffentlichung von YARPS 1.0 bestehen. Darüber hinaus wird es die Möglichkeiten geben eure Instanz auch weiterhin kostenlos zu nutzen.

ANMELDUNG ZUM
NEWSLETTER

Um stets über die neuesten Entwicklungen und Neuigkeiten rund um YARPS auf dem laufendem zu sein, melde dich einfach bei unserem Newsletter an!

Natürlich geben wir deine Daten nicht an Dritte weiter und senden E-mails lediglich bei wichtigen Neuigkeiten.