Interaktive Karten

PROTOTYPE

YARPS erweitert die Nutzung von geografischen und taktischen Karten, wie ihr sie gewohnt seid, um zahlreiche Sonderfunktionen und lässt sie euch interaktiv gestalten. Betrachtet Landkarten im Wandel der Zeiten oder filtert nach speziellen Merkmalen, wie Wohlstand und politischen Zugehörigkeiten.

Von der einfachen Stadt- oder Landkarte über politische Herrschaftsgebiete bis hin zu Kontinenten und ganzen Welten, ja, sogar Karten kompletter Sternensysteme lassen sich spielend in YARPS umsetzen. Mit dem integrierten Zeichentool kannst du beliebige Bereiche markieren und sie so mit relevanten Informationen und den zugehörigen Einträgen verknüpfen. Beispielsweise gab es in mittelalterlichen Städten verschiedene Viertel, die voneinander getrennt waren. Auf einer solchen Karte wäre es sinnvoll den Stadtkern, in dem die Adeligen leben, von den Handwerkergassen südlich am Fluss und vor allem von den äußeren Armenvierteln zu trennen – schließlich will man Barone und Bettler nicht in einen Topf werfen, da sich erstere dann erzürnt zeigen könnten.

Mit wenigen digitalen Linien sind die Bereiche schnell und akurat voneinander getrennt. Solltet ihr bereits wichtige Gebäude für die Stadt angelegt haben, lassen sich diese ebenfalls mit dem Zeichentool markieren und damit automatisch den entsprechenden Bezirken zuordnen. Nun sind die Gebäude nicht nur auf der Karte hervorgehoben, sondern öffnen auf einen Klick hin den dazugehörigen Eintrag aus deiner YARPS-Enzyklopädie im Vorschaufenster. Sollte es für einen markierten Ort auf einer Karte noch keinen Eintrag geben, legt ihn YARPS automatisch an und verortet ihn direkt an der richtigen Stelle – als Gebäude, Straße oder Platz am entsprechenden übergeordneten Ort. Erstellst du beispielsweise ein (Raum)Schiff, sind alle Kajüteneinträge automatisch an Bord dieses Schiffes.

Auf diese Weise verlierst du niemals den Überblick beim Erschaffen deiner Welt. Ob du nun wissen willst, in welchem Bezirk die gesuchte Taverne liegt oder wie lange man vom Hafen bis zum Palast braucht – YARPS kann dir all diese Informationen vor Augen führen und dabei alle wichtigen Zusammenhänge aufzeigen. So könntest du beispielsweise auch noch weitere Ebenen einfügen, um die Karte besser unterteilen zu können. Lass deine Karte anzeigen, dass alles nördlich der 8th Street den Bloods gehört, die Gegend im Süden hingegen Territorium der Crips ist. Auf diese Weise kannst du mit jeder Information umgehen, die du als relevant und wichtig erachtest – sei es für dich selbst bei den Vorbereitungen oder für deine Spieler, die es von Anfang an wissen oder herausfinden können.

Selbstverständlich kannst du dich auf der digitalen Karte frei bewegen, zoomen und das Erscheinungsbild nach speziellen Merkmalen filtern.

Reisen und Entdeckungen

FUTURE

YARPS ist in der Lage die Distanzen eurer Reisen zu kalkulieren. Egal ob ihr auf einer Fregatte von Trinidad nach Tobago oder auf einem leichten Raumschiff der F-Klasse von Sirius nach Solaris reisen wollte, YARPS kann euch genau berechnen, wie lang die Reise – sollte sie ohne Zwischenfälle verlaufen – dauern wird. Dafür braucht YARPS lediglich die Angabe der Geschwindigkeit im Eintrag des bevorzugten Transportmittels.

Für Reisen in den Spielern bislang unbekannte Gebiete, kannst du die Karten als Spielleiter in Teilen verbergen. Die unerforschten Bereiche liegen dann unter einem Schleier (“Fog of War”) verborgen, den du wahlweise komplett oder Stück für Stück lüften kannst.

Interaktive Battlemaps

FUTURE

Jeder große Feldherr weiß die Übersicht einer guten Karte zu schätzen. Egal ob es darum geht einem einzelnen Fernkämpfer auf einer Anhöhe einen Vorteil zu verschaffen oder ganze Truppenbewegungen zu befehligen – man sollte das Schlachtfeld vor Augen haben.

Gerade bei großen Schlachten oder verwinkelten Dungeons reichen die Beschreibungen des Spielleiters oft nicht aus. An vielen Spieltischen geben sich deswegen Tabletop und Pen&Paper die Hand. Auch YARPS weiß um die Vorzüge einer guten Battlemap. Wie auch bei den geografischen Karten findet man in der weniger haptischen Variante zahlreiche Vorteile: Sei es das Verbergen noch unbekannter Abschnitte und Gegner durch den Spielleiter (“Fog of war”) oder das einfache Hervorheben verschiedener Karten-Merkmale mittels Filtern. Und natürlich erspart man sich in der digitalen Variante das Anlegen von Linealen bei Bewegungen und Diskussionen über – natürlich völlig versehentlich – verrutschte Figuren.

Ähnliche Features

TESTE UNSEREN
PROTOTYPEN

Erhalte erste Einblicke und gewinne ein Gefühl dafür, was YARPS in seiner finalen Version werden soll. Alle erstellten Inhalte bleiben auch nach der Veröffentlichung von YARPS 1.0 bestehen. Darüber hinaus wird es die Möglichkeiten geben eure Instanz auch weiterhin kostenlos zu nutzen.

ANMELDUNG ZUM
NEWSLETTER

Um stets über die neuesten Entwicklungen und Neuigkeiten rund um YARPS auf dem laufendem zu sein, melde dich einfach bei unserem Newsletter an!

Natürlich geben wir deine Daten nicht an Dritte weiter und senden E-mails lediglich bei wichtigen Neuigkeiten.